deutschenglishfrançaise
AA+A++

Das Wachthäusel

Das Gebäude des Wachthäuschens, heute Bestandteil des Heimatmuseums , befindet sich in der Hauptstraße in Kuhardt und war bis 1907 nachweislich Dienstsitz des Nachtwächters. So wurde die Stube im vorderen Bereich in einer Nachbildung wieder als Wachthausstube des Nachtwächters aus der Zeit Ende des 19. Jahrhunderts hergerichtet und möbliert.

Es handelt sich bei dem Wachthäuschen laut Auskunft des Landesamtes für Denkmalpflege um ein reizvolles klassizistisches Gebäude, das im Jahre 1835 erbaut wurde. Es knüpft in seinen Einzelformen insbesondere in der Fassade zur Hauptstraße hin deutlich an Formen der antiken Tempelarchitektur an, genauer gesagt an die Form des Antentempels, so wie er in der griechischen Architektur entwickelt worden ist. Die beiden Holzpfeiler an der Frontfassade sind durch ihre Kapitelle eindeutig in diese Gesamtfassade eingebunden. An der rückwärtigen Seite des Gebäudes befindet sich eine kleine offene Halle.

Mitglieder-Login

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden
Anmelden